Menü

Kooperation

Psychologie und Zahnheilkunde: ein starkes Team


entspannen beim zahnarzt vorgespräch

Angst
Sie sind Zahnarzt/Zahnärztin und haben Interesse an der kompetenten Arbeit mit Angstpatienten?
Sie sind häufig mit Angstpatienten überfordert?
Sie möchten Angstpatienten helfen, weil Sie in erster Linie das ganzheitliche Wohl Ihrer Patlienten im Auge haben?

Psychische Beeinträchtigungen
Möchten Sie gerne kompetenter mit "schwierigen" Patienten umgehen?
Sind Sie daran interessiert, die psychologische Arbeit am Patienten abzugeben?
Möchten Sie das Risiko von unzufriedenen Patienten und gerichtlichen Klagen verringern?

Denken Sie über eine Kooperation nach!

Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kooperation von Psychologie und Zahnheilkunde zu ganzheitlich zufriedenen Patienten führt. Was die zahnärztliche Arbeit anbelangt, ist natürlich die Zahnarztpraxis Ansprechpartner Nr.1. Es fällt den Patienten jedoch schwer, Themen wie Angst, Umwohlsein, Unzufriedenheit, psychische Probleme etc. anzusprechen - zum professionellen Reden sind Psychologen/Psychologinnen ausgebildet.
Warum also nicht kooperieren?
Die Erfahrung der letzten Jahre hat mir gezeigt, dass die Patienten sehr glücklich sind, sich einer "Nicht-Zahnärztin" anzuvertrauen. Die Patiententreue erhöht sich und der Zahnarzt oder die Zahnärztin wird weiter empfohlen.
Der Patient fühlt sich oft zum ersten Mal seit Jahren befreit, er ist stolz auf sein Lachen und ist endlich wieder schmerzfrei! Das können wir gemeinsam erreichen.

entspannen beim zahnarzt vorgespräch

Ich arbeite gerne mit Zahnarztpraxen und -kliniken zusammen, die professionell und korrekt mit Angstpatienten und "schwierigen" Patienten umgehen. Es treten auch immer mehr Patienten direkt an mich heran, um zusammen mit mir einen Zahnarzt zu suchen.
Ich biete hochwertige fachliche und zwischenmenschliche Qualität an. Ist der Zahnarzt/die Zahnärztin an einer Zusammenarbeit interessiert, führe ich einen Praxis-Check bezogen auf Patientenfreundlichkeit gegenüber Angstpatienten und psychisch labilen Patienten durch.
Ich behalte mir dabei auch vor, mit einem Team nicht zusammen zu arbeiten, wenn die Chemie nicht stimmt. Nicht immer passen die Vorstellungen der Praxis mit meiner zusammen. Davon gehe ich aber erst einmal nicht aus - ich bin mir sicher, dass wir unsere Ideen kombinieren können und dass sowohl wir als auch die Patienten rundum zufrieden gestellt werden.

Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit, durch eine derartige Kooperation zu profitieren!

zum Seitenanfang